Das Album des Monats August 2018

Interpret, Titel: PRIMAL FEAR - Apocalypse
Medium: CD
Stil: Melodic Power Metal
Erschienen: 10.08.2018
Label: Frontiers (Vertrieb: Soulfood)
Link: www.primalfear.de/
Note:
9 von 10 Punkten

Auch auf Studioalbum Nr. 12 macht das schwäbische Metal-Sextett PRIMAL FEAR keine Gefangenen, das heißt das Qualitätslevel ist wie gewohnt durchweg auf einem enorm hohen Niveau, das internationalen Ansprüchen ganz locker gerecht wird.
'Apocalypse' stieg letztens auf einem fast schon sensationellen Platz 10 in die deutschen Album-Charts ein, was langjährige Wegbebleiter enorm freut, denn kaum eine andere einheimische Metal-Combo hat das mehr verdient als PRIMAL FEAR um Ausnahmesirene Ralf Scheepers, der hier wieder mal einen Weltklasse-Job abliefert!
Nach dem doch sehr straighten Vorgänger 'Rulebreaker' klingt diese neue Scheibe partiell experimentierfreudiger, frischer und durchweg homogener. Eröffnet wird die Platte vom Speed-Hammer "New Rise"‚ "Blood, Sweat & Fear" und "Hounds Of Justice" sind hingegen eher im Midtempo-Bereich angesiedelte Knüller, beim Epos "Supernova" gibt´s gar orientalische Klänge zu vernehmen und auch das 8-minütige "Eye Of The Storm" stellt ein weiteres Highlight im hochklassigen Songkatalog von PRIMAL FEAR dar. Der geradlinige Brecher "Cannonball" schließt schließlich einen exzellenten Longplayer ab, welcher zusammen mit dem legendären Debüt und 'Seven Seals' sicherlich zu den allerbesten und abwechslungsreichsten Veröffentlichungen der Schwaben-Fraktion gehört.
Da auch das Gitarristen-Dreigestirn Alex Beyrodt, Tom Neumann & Magnus Karlsson brilliert sowie die Rhythmus-Abteilung in persona Matt Sinner und Trommler Francesco Jovino punktgenau und dynamisch groovt kann von einer 50-minütigen Lehrstunde in Sachen Heavy Metal gesprochen werden! Die Produktion stammt von Matt Sinner, Mix und Mastering von Jacob Hansen (Volbeat), was einem 1a-Standart entspricht.
Also, Freunde der Sonne, alles beim alten, sprich alle Fans der Band und alle Anhänger des traditionellen Heavy Metal können, nein müssen sich dieses geile Album umgehend zulegen!
Well done, Guys!

(Yvonne Bernhard, August 2018)

Tracklist: 1. Apocalypse 2. New Rise 3. The Ritual 4. King Of Madness 5. Blood, Sweat & Fear 6. Supernova 7. Hail To The Fear 8. Hounds Of Justice 9. The Beast 10. Eye Of The Storm 11. Cannonbal
12. Fight Against Evil (Deluxe Edition) 13. Into The Fire (Deluxe Edition) 14. My War Is Over (Deluxe Edition) 15. Supernova (Orchestral Version; Deluxe Edition)