Interpret, Titel: AVENGERS: Infinity War
Medium: blu-ray
Stil: Action/Science Fitcion/Fantasy
Erschienen: 06.09.2018 bei Walt Disney Home Entertainment
Link: disney.de/filme/avengers-infinity-war  
Spieldauer: ca. 165 Min.  
Extras:
Intro der Regisseure Joe und Anthony Russo; Pannen vom Dreh; Zusätzliche Szenen; Neue Teams; Der wahnsinnige Titan; Über die Schlacht auf Titan; Über die Schlacht in Wakanda; Audiokommentar zum Film (insges. ca. 60 Min.)
Bild: Referenzklasse (Format 16:9 - 2.39:1)
Sound: Referenzklasse (Deutsch Dolby Digital Plus 7.1; Englisch DTS-HD MA 7.1; Englisch (Hörfilmfassung) DD 2.0; Französisch Dolby Digital Plus 7.1)
Extras: Sehr Gut
Film an sich: Referenzklasse
Gesamturteil: Referenzklasse

AVENGERS: INFINITY WAR spielte am Startwochenende (ohne China & Russland!) weltweit 640,5 Millionen US-Dollar ein. Bis dato ist er mit einem Einspielergebnis von knapp mehr als 2 Milliarden US-Dollar der erfolgreichste Film des Jahres und bereits jetzt nach AVATAR, TITANIC und ganz knapp hinter STAR WARS - DAS ERWACHEN DER MACHT der vierterfolgreichste Film aller Zeiten!
Es handelt sich hier um den 19. Spielfilm innerhalb des sogen. Marvel Cinema Universe (MCU), dessen zehnjähriges Bestehen mit dem Film gefeiert wird.

Die Handlung schließt direkt an das Ende von THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG an: Thanos hat das Raumschiff der Asen geentert, Loki und Thor sind seine Gefangenen, doch der Hulk greift ein ... Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.
Nur so viel: Nachdem die Gemeinschaft der Avengers unter dem Druck des Sokovia-Abkommens zerbrach, kämpfen Captain America Steve Rogers (C. Evans) und Iron Man Tony Stark (R. Downey Jr.) mit ihren jeweiligen Gefolgsleuten auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes, aber dennoch für das Gute in der Welt.
Während die Superhelden auf der Erde also ihre Zwistigkeiten austragen, ist es dem wahnsinnigen Titanen Thanos (Josh Brolin) gelungen den Orb, den Gedankenstein, den Äther, den Tesserakt und den Zeitstein (Auge von Agamotto) in seinen Besitz zu bringen. Lediglich der bis dahin fehlende Seelenstein gilt noch als verschollen und Thanos ist bereit ganze Sonnensysteme zu zerstören, um diesen zu bekommen. Sollte dem Titanen gelingen alles sechs Infinity-Steine auf seinem vom Zwerg Eitri geschmiedeten Handschuh zu vereinen, würde er zum Meister des Universums werden und dieses gnadenlos unterjochen, bzw. die Hälfte der Bevölkerung sofort auslöschen.
Als die Avengers endlich die immense Bedrohung erkennen, ist es schon fast zu spät ... Um überhaupt eine Chance gegen Thanos zu haben, sind Iron Man, Captain America (C. Evens), Hulk (M. Ruffalo), Thor (C. Hemsworth), Natasha Romanoff (S. Johansson), Spider-Man (T. Holland) und die anderen Mitstreiter gezwungen endlich ihre kleinlichen Differenzen beizulegen ... Doch alle Avengers zusammen stark genug sein, um Thanos und seine Schergen besiegen zu können?

Fazit: Drehbuch, Action, Effekte, Spannung, Bild & Sound suchen wie gewohnt ihresgleichen und auch der Cast ist abermals brillant sowie beispiellos: Die Superstars Robert Downey Jr., Josh Brolin, Scarlett Johansson, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Paul Bettany, Benedict Cumberbatch, Chris Evans, Zoe Zaldana, Chris Pratt, Dave Bautista, Benicio Del Torro, Tom Hiddelston & Peter Dinklage führen die Darstellerriege an und glänzen allesamt in ihren angestammten Rollen.
INIFNITY WAR ist unfassbar gut geworden, haut einem vor allem im Kino in 3D förmlich aus dem Sitz und ist zweifellos der bisherige unumstrittene Höhepunkt des an Highlights wahrlich nicht armen MCU! Doch auch im heimischen Wohnzimmer-Kino ist der Sehspass gigantisch.
Die weltweit riesige AVENGERS-Fan-Gemeinde wartet schon jetzt begierig auf den Nachfolgefilm (angekündigt für den 24.09.2019), bzw. die Auflösung der Handlung, sprich auf die Auferstehung einiger unverzichtbarer Helden!
Doch zuerst einmal gilt es CAPTAIN MARVEL am 6. März nächsten Jahres im Kino eurer Wahl kennenzulernen...

(Pit Schneider, August 2018)